Zurück zur Übersicht
26. Juni 2020

KV-Beschluss vom 24.06.2020: aktualisiertes Hygienekonzept

Für die Gottesdienste und Andachten in der Emmauskirche gilt laut Beschluss des Kirchenvorstandes vom 24. Juni 2020:

In der Emmauskirche können zur Zeit max. 39 Personen an einem Gottesdienst / einer Andacht teilnehmen. Die Besucher sind angewiesen, nur auf den markierten Plätzen Platz zu nehmen. Damit wird ein Abstand von 2m gewahrt (auch wenn die aktuellen staatlichen Bestimmungen vorsehen, dass ein 1,5m – Abstand möglich ist). Bei Bedarf entscheidet der Kirchenvorstand über Änderungen der Abstandsregel.
BesucherInnen die dauerhaft in einem Haushalt leben, können auch näher beieinander sitzen, soweit der Mindestabstand zu weiteren Besuchern gewahrt werden kann.
 
Die Feier des Abendmahls findet unter Einhaltung abgestimmter Hygienevorschriften erst ab dem 27. September wieder statt.
 
Es gilt weiterhin, dass sich Gottesdienstbesucher vorab im Pfarramt – entweder telefonisch (Tel. 46 38 30) oder per Mail: pfarramt.neusaess@elkb.de – anmelden. Damit lässt sich die Anzahl der TeilnehmerInnen schon im Voraus einschätzen. Unangemeldete BesucherInnen können nur bis zum Erreichen der max. Teilnehmerzahl am Gottesdienst teilnehmen.
Um Kontaktpersonen ggf. nachträglich ermitteln zu können, wird für jeden Gottesdienst / jede Andacht eine Dokumentation mit Angabe von Name und Erreichbarkeit geführt.
Eine Übermittlung der persönlichen Daten erfolgt ausschließlich zum Zweck der Auskunftserteilung auf Anforderung und gegenüber den zuständigen Gesundheitsbehörden. Die Daten werden vor unbefugter oder unrechtmäßiger Weitergabe geschützt aufbewahrt und nach Ablauf eines Monats vernichtet.
 
Für den Besuch des Gottesdienstes / der Andacht gilt eine Mund-Nasen-Schutzpflicht beim Betreten und Verlassen der Kirche (nur beim Sitzen auf dem Platz können die Masken abgenommen werden). Damit werden die aktuellen staatl. Bestimmungen umgesetzt.
Die Mund-Nasen-Bedeckung wird von den BesucherInnen selbst mitgebracht. Bei Bedarf stehen Einmalmasken (gegen eine Spende) zur Verfügung.
Beim Betreten der Emmauskirche wird auf die Möglichkeit zur Händedesinfektion im Eingangsbereich hingewiesen.
 
Es besteht im Gottesdienst (laut staatl. Bestimmungen) keine Mund-Nasen-Schutzpflicht auf dem eingenommenen Platz, wir bitten aber die BesucherInnen ausdrücklich, den Mund-Nasen-Schutz aus Rücksicht untereinander an zu behalten.
In besonderen Fällen (z.B. erkrankungsbedingt) kann das Hygieneteam angesprochen werden. Eventuell kann ein besonderer Platz zugewiesen werden (mit mehr Abstand).
 
Die Benutzung der Garderobe ist zur Zeit nicht möglich.
Die Benutzung der Sanitäranlagen ist unter Einhaltung der Hygieneregeln für alle BesucherInnen möglich.
 
Singen ist im Gottesdienst / in der Andacht in der Emmauskirche wieder erlaubt. Dafür gelten laut KV-Beschluss folgende Regeln:
– Die für den Gottesdienst / die Andacht verantwortlichen Liturgen sind gebeten, nur wenige Strophen zum Singen vorzuschlagen.
– Das Mitsummen der Lieder ist auch ohne Mund-Nasen-Schutz möglich.
– Wer von den BesucherInnen singen möchte, soll dies verhalten und leise tun. Während des Singens muss der Mund-Nasen-Schutz angelegt bzw. anbehalten werden.
– In den Gottesdiensten /Andachten können nur selbst mitgebrachte Gesangbücher genutzt werden. Es liegen in der Regel Textblätter aus, die von den BesucherInnen nach dem Gottesdienst / der Andacht mitgenommen werden.
– Über Instrumentalgruppen und Einzelsänger wurde am 24.06.20 kein Beschluss gefasst. Zur Zeit wird davon ausgegangen, dass keine Chöre oder Bläser im Gottesdienst auftreten.
 
Von der Teilnahme an Gottesdiensten und Andachten sind Personen ausgeschlossen, die in den letzten 14 Tagen wissentlich Kontakt zu einem bestätigten an Covid-19-Erkrankten hatten oder Symptome aufweisen, die auf eine Covid-19-Erkrankung hindeuten (z.B. Atemwegssymptome jeglicher Schwere, unspezifische Allgemeinsymptome, Geruch- und Geschmacksstörungen).
 
Die Inhalte dieses Hygienekonzepts werden auf der Internetseite der Emmausgemeinde und per Aushang in den Schaukästen und im Eingangsbereich der Emmauskirche veröffentlicht und bekannt gemacht. Sie sind den Gottesdienst- und Andachtsbesuchern durch Liturgen und vor allem durch das vom Kirchenvorstand bestimmte Hygieneteam auf Verlangen oder bei Bedarf offen zu legen und zu erklären.
Auf die Notwendigkeit der Einhaltung der des Hygienekonzept seitens der BesucherInnen soll regelmäßig auf geeignete Weise hingewiesen werden.
 
Neusäß, den 24. Juni 2020